Stunt Scooter Parts

kostenloser Versand Telefon Support | SK Shop
IPhone App

Gutscheine
ZULETZT ANGESEHEN
Proto-Slider 110mm fullcore black/black

SICHER EINKAUFEN

X
Unsicher ob das gewünschte Teil passt ?
ArtikelID
Vorname
Nachname
Email-Adresse

Frage
Bitte geben Sie das Wort auf dem Bild korrekt ein. Captchar Image


 Die fett gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!
 

Proto-Slider 110mm fullcore black/black

Proto-Slider 110mm fullcore black/black
per Klick vergrössern

Preise & Informationen

39,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Artikel Nr.: 2566

Lieferzeit: 48 Stunden**
Unsicher, ob das Teil passt? Einfach hier klicken

Artikel-Beschreibung

Proto-Slider 110mm fullcore black/black

die Proto-Slider full core sind zurück, eine der ersten Cores Designs von Proto ist wieder da!!!

Proto wheels, die, so wird behauptet; Besten wheels ever, sehr strenge Produkt und Material Kontrollen lassen keinen Fehler zu, das wheel von Proto zeichnet sich durch hervorragenden Rebound aber gleichzeitig ausgewogenem Härtegrad aus, pefekt gedrehte cores und hervorragende Verklebung zwischen PU und Core machen das wheel perfekt.

  • 110mm
  • black on black combo
  • alu fullcore
  • slider wheel
  • Lieferumfang ein Stück ohne Kugellager

Wichtig, es gibt zwei verschiedene Arten von Proto wheels, der eigentliche Unterschied ist aber nur die  PU Mischung:

Die Mischung des gripper PU´s ist weicher und ist daher für den Park deutlich besser geeignet, der Nachteil des Gripper PU ist aber das dieser sich auf der Straße deutlich schneller abnutzt als der des Sliders, die Slider PU Mischung ist härter und ist daher eher als street wheel geeignet, der Slider PU ist für den Park auch zu rutschig und wird daher nicht unbedingt dafür empfohlen.

wheels einfahren!

gerade bei so hochpreisigen Wheels wie die Protos ist es ein echt wichtiger Punkt, seine Wheels richtig einzufahren. Bevor ihr neue Wheels richtig belastet solltet ihr das PU ein wenig abfahren, dadurch halten sie dann ihm Endeffekt länger. Eine einfach Technik dafür ist es, wenn ihr von den neuen Wheels zuerst eines davon nach vorne an die fork baut, und noch ein altes Wheel hinten fahrt. Da auf das Frontwheel ein nicht so großer Druck wirkt wie auf das Backwheel ist das eines der Geheimnisse ein wheel richtig einzufahren. Nachdem ihr so ein paar Tage gefahren seit und sich das PU schon ein wenig abgefahren hat, wird das wheel von vorne nach hinten gewechselt und das andere Neue nach vorne.

Wheels werden sehr oft regelrecht kaputtgefahren, meist kommt das durch das seitliche landen. Hier leidet das PU extrem und wird an dieser Stelle angelöst bzw. fast abgetrennt. Durch den seitlichen Druck der bei der seitlichen Landung auf das PU wirkt löst es sich daher oft vom Core (Chunking bzw. Dehubing).  Hier gilt es, seitliches landen bzw. Tokyo Drifts zu vermeiden bzw. sehr gering zu halten.  Dies bringt nicht nur eine längere Lebensdauer für eure Wheels sondern macht natürlich euren Style auch viel besser. Es ist natürlich klar, dass es oft schwer ist Tokyo Drifts zu vermeiden, vor allem wenn man neue Tricks in der Quarter lernt, aber probiert es doch einfach ;o)) Eure wheels danken es euch.

Ich hoffe ihr fahrt nun alle eure Wheels ordentlich ein, und habt dadurch länger Spaß damit!

titan deck stunt scooter parts ics neochrome wheels pads scooter pegs clamps white headset madd gear scooter scs black district bar fork blunt hic grips helm fasen sticker phoenix
Sale auf Scooter-Kickboard.de
Hilfe & Informationen über Scooter
Scooter-Kickboard auf Facebook
Scooter-Kickboard Google+
Scooter-Kickboard Instagram
Scooter-Kickboard Blog
Scooter-Kickboard auf Youtube
SK Scooter Videos